Montag, 2. Juni 2014

Ein Traum von nichts

Immer diese Gedanken.
Selbst nach über einem halben Jahr noch.
Wie kann es sein, dass Menschen, die alles haben, nach Hause kommen jemanden haben, der auf sie wartet, immer mehr bekommen und die, die sich alleine fühlen, die leider andere Herzen brechen müssen, da sie immer noch an einer bestimmten Person hängen, nichts bekommen.

Ich hasse es! Mit mir legt sich niemand, auch nicht Freundschaftlich irgendwo hin kuscheln. 
Ich habe mich schon lange nicht mehr so einsam gefühlt. 
Wie kann man aus Liebe wieder Freundschaft machen? Soll man es doch noch mal versuchen? Soll man der Person aus dem Weg gehen? Mit ihr reden? Alles runterschlucken?
Es ist deprimierend allein zu sein. 
Nicht nur, dass ich endlich mal Sex haben möchte, sondern auch, dass man wieder jemanden hat.
Wieso kann ich nicht mit irgendwelchen Mädchen direkt offener umgehen?
Ab und zu wünschte ich mir echt einfach so irgendwo jemanden "auf zu reißen".

Mh ich vermisse sie, unsere Freundschaft, ihre Art, alles was wir gemacht haben.
Fühle mich nur noch wie ein Etwas, was für nichts wichtiges mehr da ist.

Gute Nacht.

Kommentare:

  1. Ich weiß ich bin spät dran, aber ich kenne das Gefühl, dass du beschreibst nur zu gut. Wenn du jemanden zum schreiben brauchst, kannst du jeder Zeit zu mir kommen. Du bist nicht alleine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar :) Ich freu mich immer wenn doch noch wer meine Texte liest. Wie kann ich dich denn erreichen zum schreiben?

      Löschen